Die verfallenen Wälle des Hünenrings liegen auf dem Felssporn zwischen dem Urdonautal und dem Bäckertal. An der Mündungsstelle der beiden Täler (im Bild links unten) liegt nur wenig über dem Talboden die Höhenruine des "Beixenstein".